Highlights

2015

Tausende junge Sportlerinnen und Sportler haben bei der Premiere der Ruhr Games das Ruhrgebiet vier Tage lang in ein großes Sport-, Kultur- und Jugendfestival verwandelt.

Mit der Siegerehrung der 108 Gewinnerinnen und Gewinner und einem Abschlusskonzert von Jan Delay auf dem Welterbe Zollverein in Essen endete am 06. Juni 2015 die erste Auflage des neuen Sportevents für Jugendliche zwischen 12 und 23 Jahren.

Insgesamt haben die Ruhr Games an sechs Standorten, in den fünf Städten – Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen, Bottrop und Gladbeck – an vier Veranstaltungstagen rund 125.000 Menschen erreicht.

Insbesondere im CentrO. Oberhausen ist der Ansatz, den Sport zu den Menschen zu bringen, mit den Judowettkämpfen und beim Wakeboarden voll aufgegangen.

Dokumentation als PDF

5.000 aktive Teilnehmer in Wettkämpfen, Workshops und Mitmach-Aktionen

4.000 Sportlerinnen und Sportler

1.000 europäische Jugendliche aus 20 Ländern zu Gast in der Metropole Ruhr

350 Jugendliche beim Jugendcampus

16 olympische und Action-Sportarten

12 internationale Turniere

1.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

147 Kulturveranstaltungen mit 529 Künstlern und 30 Bands

23 regionale Kulturprojekte













„Als junger Athlet in einem solchen Rahmen wie den Ruhr Games seinen Sport ausüben zu können und am Ende vor 10.000 Zuschauern den Siegerpokal überreicht zu bekommen, ist sicherlich einmalig.“

(Ole Bischoff, Vizepräsident DOSB)







„Hier ist eine Hammer-Stimmung und es ist ein tolles Gefühl, dabei zu sein.“

(Luca Herden, Sieger Weitsprung & 100m bei den Ruhr Games 2015)











„Die Ruhr Games finde ich spannend, weil sie für mich eines der ganz wenigen Ereignisse sind, bei denen der Schulterschluss zwischen Sport und Kultur wirklich rund und stimmig ist.“

(Arnd Zeigler, TV- und Radiomoderator)











„Das war grandios! Ein Feuerwerk an sportlicher Aktion, aufs Beste organisiert, mit jeder Menge an freundlichen und kompetenten Mitarbeitern und Helfern. Wir haben es sehr genossen!!!“

(Claudia Lenz, Zuschauerin, Quelle: Facebook)











„Endlich mal eine Veranstaltung, die viele der Dinge zusammenbringt, die für mich einfach zusammengehören. Ich hätte mir so eine Veranstaltung gewünscht, als ich jünger war!“

(Luke Mockridge, Comedian)