Schulduell

Kreis Unna

Lünen, Unna und Kamen – Die drei Standorte für ein attraktives Tages-Event im Vorfeld der Ruhr Games 2017.

Abwechslungsreiche Programmpunkte sollen die teilnehmenden Jahrgangsstufen der Schulen des gesamten Kreises aktiv einbinden und zum Schulduell motivieren. Die Schüler sollen durch die wesentlichen Elemente der Ruhr Games und dem damit verbundenen Fair-Play Gedanken für das Thema Bewegung begeistert werden.

An jedem Austragungsort wartet ein spannender Mix aus Sport und Kultur auf die Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Jahrgänge des gesamten Kreises.

Dazu gehören attraktive Wettkampfveranstaltungen in den klassischen Schulsportarten Fußball, Handball und Basketball, ein interaktives Quiz mit Denksportaufgaben und Wissensfragen aus den Kategorien Sport, Kultur und Europa, bei dem Schüler und Lehrer gemeinsam für ihre Schule antreten sowie vielseitige Performances, wie Tanzvorstellungen oder ein Auftritt der Schulband, in Form eines Talentwettbewerbs mit fachkundiger Jurybewertung. Gekrönt wird die Veranstaltung mit einer Siegerehrung und einem großen Abschlusskonzert mit einem nationalen Musik-Act an den Austragungsschulen.

Die abwechslungsreichen Wettkämpfe, die Quizelemente sowie der Talentwettbewerb werden durch ein jugendaffines Rahmenprogramm für alle Schülerinnen und Schüler rund um das Schulduell begleitet. Sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer erwartet ein vielfältiges Programm.

Austragungsorte des Schulduells im Kreis Unna werden sein: 

9. Mai Kamen: Gesamtschule Kamen & Fridtjof-Nansen Realschule
17. Mai Lünen: Realschule & Gymnasium Altlünen
24. Mai Unna: Schulzentrum Nord Unna

Die Anmeldung zur Teilnahme* am Schulduell ist ab sofort verfügbar:

zur Anmeldung

Bei Fragen zum Schulduell an den Standorten Unna & Kamen:

Susannah Pollheim
Projekt Ruhr Games
Fon: +49 201 2069-547
pollheim@ruhrgames.de

Bei Fragen zum Schulduell am Standort Lünen:

Ramea Möller
Projekt Ruhr Games
Fon: +49 201 2069-6397
moeller@ruhrgames.de

  

*Teilnahmebedingungen:

  • Jahrgangsstufe 8,9 oder 10
  • eigenständige Betreuung der teilnehmenden Jahrgangsstufen vor Ort