„Euer Ding.“

Jugendliche entwickeln bei Planungswettbewerb Ideen für ein Freizeit- und Bewegungsareal – „Euer Ding.“ geht bei Ruhr Games 2019 wieder an den Start

„Euer Ding. Ein Jugendprojekt zur Planung eines Freizeit- und Bewegungsareals“ ist ein Schüler- und Jugendwettbewerb und wird 2019 wieder im Rahmen der Ruhr Games durchgeführt wird. Diesmal können die Jugendlichen Ideen für eine Fläche im westlichen Ruhrgebiet entwickeln. Auslober des Projektes sind die Ingenieurkammer-Bau NRW und der Regionalverband Ruhr. 

Aufgabe für die Jugendlichen ist es, unter Anleitung von Ingenieurinnen und Ingenieuren modellhaft ein Freizeit- und Bewegungsareal nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Bei ihren Überlegungen sollen sie alle Nutzergruppen – vom Jugendlichen bis zum Senior, vom Sportler bis zum Menschen mit Handicap – im Blick haben. Doch soll es nicht nur bei einer fiktiven Planung bleiben, sondern die Gewinnerkonzepte sollen tatsächlich gebaut und umgesetzt werden.

Mindestens drei Freizeitaktivitäten müssen auf dem Gelände gut integriert werden. Da kann zum Beispiel nach geeigneten Flächen für ein Freeletics-Areal oder einen Bolzplatz mit Graffiti-Wall genauso gesucht werden wie für die Chill-Zone oder die Finnenbahn. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt, die Jugendlichen sind in ihrer Kreativität gefragt. In zwei Workshops werden die „Ingenieure auf Zeit“ planungs- und baufachlich begleitet.

Dabei spielen sowohl die Vermessung, die technische Planung als auch die Fragen nach öffentlicher Sicherheit, Barrierefreiheit und der Blick für alle Nutzergruppen eine Rolle.

Die genauen Details zur Teilnahme werden zeitnah an dieser Stelle veröffentlicht.

Bei Fragen zu diesem Projekt im Rahmen der Ruhr Games:

Jana Rademacher
Projekt Ruhr Games
Tel +49 201 2069-296
Mobil +49 151 46708043
rademacher@ruhrgames.de