Internationale

Jugendbegegnung

Internationales Flair

Auch 2019 soll die Begeisterung, Emotionalität und Vielfalt wieder gelebt und der kulturelle Austausch innerhalb unterschiedlichster Nationen gefördert werden. Mehrere tausend Jugendliche aus ganz Europa wurden zu den Ruhr Games eingeladen, um gemeinsam mit den Jugendlichen aus der Region an den Ruhr Games teilzunehmen. Die Anreise und Unterkunft wurde für bis zu 1.000 Jugendlichen mit 100€ pro Person finanziell durch den Regionalverband Ruhr gefördert*. Die Jugendlichen werden in der gesamten Metropole Ruhr untergebracht.

Neben dem Austragungsort Duisburg sind Städtepartnerschaften, Jugendeinrichtungen, Schulen, Verbände und Vereine aus der Metropole Ruhr beteiligt und laden Ihre Partnerinstitutionen ein. Folgende Nationen werden an den Ruhr Games teilnehmen:

Afghanistan, Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Indien, Iran, Irland, Italien, Israel, Kroatien, Litauen, Marokko, Niederlande, Österreich, Peru, Polen, Portugal, Russland, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowenien, Spanien, Syrien, Thailand, Tschechien, Türkei, Ungarn, USA

*Förderanträge und Fragen zur Abwicklung erfolgen über moeller@ruhrgames.de